Supergrobi

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren

   
   [New York]
   [wm™-bilder]
   [storch gelandet]
   [unachtsamkeit]
   [home]
   [janus]
   [austria]
   [nilpferd]
   [andernach]
   [bekenntnis]
   [genesis]
   [zeit!]
   [liebe]
   [gottesstaat]
   [getroffen]
   [genie]
   [versuchung]
   [georgy's world]
   [vermissen]
   [samstagseinkauf]
   [volksverdummung]
   [aufgeräumt]
   [kuckucksnest]
   [freiheit]
   [ankommen]
   [vater]
   [baby]
   [auschwitz]
   [was besonderes]
   [freundschaft]
   [nah dran]
   [gedicht]
   [besinnliches]
   [mensch]
   [assassin]
   [de futuram vitae]
   [gefunden]
   [k-town impressions]
   [no surrender]
   [teil 1]
   [allein]
   [musca domestica]
   [head and heart]
   [mental oscillations]

   25.06.17 11:41
    Depeche Mode fehlen oder

kostenloser Counter



http://myblog.de/supergrobi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Woher nur...

... nehmen Menschen samstags soviel Energie und Aggression, wenns ums Einkaufen geht?
Kaufland, 1. Oktober 2005, 15 Uhr - gef?hlter fr?her Morgen, Regen: ich bekomme den letzten von etwa 397 Einkaufswagen. Nu aber mit Schwung ins Get?mmel. Oh, oder auch ohne Schwung, denn vor mir muss sich ja erst die fett?rschige Wachtel im Zeitlupentempo durch die T?r w?lzen. Endlich drin; ich nutze den reichlichen Windschatten und ziehe an der Wachtel vorbei. Die lange Gerade zwischen Gl?hbirnen und Fischfond ist frei, ich gebe Gas. Aber rechts vor links ist kein Thema f?r die junge Familie, die aus dem DVD-Gang direkt vor meinem Wagen auftaucht. Sie eigentlich h?bsch, aber auch das l?sst sich durch ausreichende Massen an ungeschickt verteilter Schminke und Trainingshose geschickt verbergen. Er... naja, Machoprol. Warum stehen so viele Frauen auf sowas? Nunja, also wieder im Schneckentempo hinterher. Sp?ter Stau. Denn man muss ja seinen Wagen da stehen lassen, wos am engsten ist. Die Ware gegen Fremdk?ufer abschirmen. Aber auch diese H?rde wird genommen und man kommt dann doch irgendwie auch mal an ein Regal dran. Aber nur an das mit den Instantsalaten. Instantsalate sind toll. Wenn man welche kaufen m?chte. M?cht ich aber nicht, aber die anderen Regale sind ja zugeparkt von irgendwelchen Omas, die dann doch gerne mal die Produkte einzeln studieren. Und dazu ist es schon auch unabl?ssig, die gesamte Regalfront gegen die l?stige Einkaufskonkurrenz abzuschirmen. Weiterfahrt: Oma mit Blick stier auf Regal, nicht nach vorne; wer keinen F?hrerschein hat, braucht nicht nach vorne zu schauen. Ich rette mich und meinen leeren, Instantsalatfreien Einkaufswagen zwischen den Gem?sekram. Nunmehr gefangen zwischen aggressiven Kampfhausfrauen, die das Frischeste nur f?r sich wollen.
Ich habe Angst!
Befreit und Pepperoni ergattert.
Warum irgendwelche dummen B?lger dann auf den freien Fl?chen Einkaufswagenpirouetten ?ben m?ssen, bleibt mir ein R?tsel. Welches zu l?sen der fr?he Vormittag in meinem Zustand allerdings verbietet.
Dann entdecke ich etwas Leckeres und denke mir, da Maren morgen Geburtstag hat und heute Abend vorbeikommt, k?nnten wir auch was kochen. Also noch Abendessenszeug eingekauft.
Kasse. Immer wieder rammt einem irgendein Einkaufsfaschist seien Wagen in den Hintern, in der Annahme, wenn er mich intensiv genug Richtung Kasse schubst, sei er schneller drau?en. In Ermangelung adequaten Atomger?ts ramme ich r?r?ck, indem ich seinem Wagen, der immernoch K?rperkontakt sucht, mit einem kr?ftigen Sto? meines Arschs in die urspr?ngliche Position bef?rdere, was den Rammfaschisten ?rgert. Daraufhin lasse ich mir sehr viel Zeit beim Ausr?umen meines Wagens. Sein Plan wird nicht erfolgreich sein. Mit Karte zahlen, das ?rgert ihn zus?tzlich!
Ich bin froh als ich unbeschadet im Regen stehe. Zeit zum wach werden. Regen hilft.
Es gibt Nudeln mit Zucchini-Pepperoni-Sahneweinso?e an w?rzigem Seelachsfilet. Oder so. Mal sehen, was draus wird.
Und dann hat Schwester mal wieder angerufen. Die hab ich auch schon lang nicht mehr gesehn oder geh?rt. Sie is auch st?ndig unterwegs. Hab mich aber echt gefreut, sie mal wieder zu h?ren.
So, jetzt muss ich aber noch schnell ein paar Differentialgleichungen l?sen und dann kochen.
Und heute Abend Wladi und in Geburtstag reinfeiern. Bin ich froh, dass Montag noch frei ist! )
1.10.05 18:23
 
Letzte Einträge: Deutschland erwache!!! - Wahres und Polemik zu Grenzen, Beschränkungen und Beschränktheit, AFD


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Bärbel (3.11.05 12:13)
Sag mal, was hast Du eigentlich gegen fettärschige Wachteln??? )


Andi / Website (3.11.05 12:52)
*ggg* Viel, wenn sie mich beim Einkaufen nerven!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung