Supergrobi

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren

   
   [New York]
   [wm™-bilder]
   [storch gelandet]
   [unachtsamkeit]
   [home]
   [janus]
   [austria]
   [nilpferd]
   [andernach]
   [bekenntnis]
   [genesis]
   [zeit!]
   [liebe]
   [gottesstaat]
   [getroffen]
   [genie]
   [versuchung]
   [georgy's world]
   [vermissen]
   [samstagseinkauf]
   [volksverdummung]
   [aufgeräumt]
   [kuckucksnest]
   [freiheit]
   [ankommen]
   [vater]
   [baby]
   [auschwitz]
   [was besonderes]
   [freundschaft]
   [nah dran]
   [gedicht]
   [besinnliches]
   [mensch]
   [assassin]
   [de futuram vitae]
   [gefunden]
   [k-town impressions]
   [no surrender]
   [teil 1]
   [allein]
   [musca domestica]
   [head and heart]
   [mental oscillations]

   25.06.17 11:41
    Depeche Mode fehlen oder

kostenloser Counter



http://myblog.de/supergrobi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Cortison sei freigestellt

Wer hat nur die Ausdrücke "arbeitslos" und "freigestellt" erfunden? Also, ich jedenfalls komm zu NIX mehr! Klar, freigestellt von professionellem Dilettantismus, ok, das ist von Vorteil. Sich nicht mehr jeden Tag darüber ärgern müssen, in der Traufe der Machtlosigkeit gegenüber Ignoranz und Selbstgerechtigkeit zu ertrinken. Darauf keine fehlinvestierte Energie verwenden. Hat was.

Gleichzeitig einen Termin nach dem anderen und die Schwierigkeit, sich auf ein Projekt richtig zu konzentrieren, Freiheit kanalisieren zu müssen. Wochenendseminar des Fernstudiums und Nächte in der alten Zeitheimat mit alten Freunden, da wird der Hut schon eng. Doch das war jahrelang trainiert.

Beruflichen Erfolg planen, ein Buch schreiben und zusammenstellen, bis Mitte Dezember 300 Seiten Studienunterlagen durcharbeiten, wie soll das funktionieren? Außerdem habe ich tausende Seiten über Nuklearphysik und Atombombenkonstruktion zu lesen. Eines Tages will ich wissen, wie mans macht! Echte Bildungslücke, wo das heutzutage jeder Saddam kann...

Kontakte zu Freunden und Bekannten aufrecht erhalten und reinitialisieren, wenn es blöd läuft, woanders wieder von vorne anfangen. Das ist viel. Zu viel?

Endlich wieder Sport treiben wollen, am besten 25 Stunden Volleyball pro Tag mit einem Knie, das mich nicht mal zwei Runden in der Halle rennen lässt, an Joggen nicht zu denken. Beim Spiel sind die Schmerzen kaum spürbar - außer den Stichen, die einem zwischenzeitlich die Tränen in die Augen treiben. Viel Tape hilft ein wenig.

Wahrscheinlich hilft Cortison. Cortison hilft gegen alles. Gegen Allergien, gegen Sehnenscheidenhygrome, gegen Patellasehnenreizung, hoffe ich, und sicher auch gegen Finanzkrisen. Warum hat das noch niemand probiert?
Mehr Cortison fürs Volk! Gegen Schweinegrippe, Selbstdarstellung, Religion und anderen Bildungsmangel.

11.11.09 23:36
 
Letzte Einträge: Deutschland erwache!!! - Wahres und Polemik zu Grenzen, Beschränkungen und Beschränktheit, AFD


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung